Schleifen häkeln

Schleifen gibt es in allen Formen, Arten, Farben und zieren viele Dinge wie Geschenke, Kleidung oder Figuren. Eine selbst gestaltete, gehäkelte Schleife ist ein schöner Hingucker und weckt besondere Aufmerksamkeit. Eine Schleife zu häkeln ist auch mit einfachen Grundkenntnissen zu erlernen. In diesem Beitrag werden euch 3 verschiedene Varianten  einer Häkelschleife gezeigt.

Variante 1

Häkelschleife mit festen Maschen (Einfach)

Variante 3

Häkelschleife in 3D Optik (Mittel)

Variante 2

Häkelschleife mit 3-fach Stäbchen (Einfach)

Schleife häkeln – Anleitung

Variante 1 – Schleife mit festen Maschen

Schleife häkeln mit festen Maschen

Gehäkelt wird mit Luftmaschen (lfm), festen Maschen (fm) und Wendeluftmaschen (wlm). Die Größe und die Form der Schleife hängen davon ab welche Maschenanzahl oder welches Material ihr verwendet und für welchen Zweck die Schleife gestaltet werden soll.

Runde 1

Zu Anfang werden 13 Luftmaschen angeschlagen. Die 13. Luftmasche ist unsere Wendeluftmasche. 

Insgesamt in Rd 1 zu häkeln: 13 lfm

Schleife häkeln Var.1 Rd 1: 13fm

Runde 2

In der 2 Rd wird nach Links gehäkelt. Die erste Luftmasche die als Wendeluftmasche dient, wird dabei übersprungen.

Es werden 12 feste Maschen in die vorherigen Luftmaschen gehäkelt und am Ende der Reihe wieder eine Wendeluftmasche zugefügt.

Insgesamt in Rd2 zu häkeln: 12 fm + 1 wlm

Schleife häkeln Var.1 Rd 2: 12fm + 1wlm

Runde 3

Um in die nächste Reihe zu häkeln wenden wir unsere Arbeit, sodass wir wieder nach Links häkeln. Auch hier wird die Wendeluftmasche übersprungen und 12 feste Maschen in die festen Maschen der Vorrunde gehäkelt. 

Diesen Vorgang solange wiederholen bis die gewünschte Länge erreicht ist.

Insgesamt in Rd 3 zu häkeln: 12 fm + 1 wlm

Schleife häkeln Var.1 Rd 3: 12fm + 1wlm

Runde 4 – 9

Ab Runde 4, wie in Runde 3 die Maschenanzahl wiederholen. 

Insgesamt in Rd 4-9 zu häkeln: 12 fm + 1 wlm

Runde 10

Auch hier wird wie in den vorherigen Runden 12 feste Maschen gehäkelt, aber in dieser Runde entfällt die Wendeluftmasche da wir unsere Schleifenform erreicht haben. Wichtig ist hier den Faden etwas länger zu lassen und ihn durch die letzte Masche komplett durchzuziehen. Zum Schluss nicht vergessend die überschüssigen Fäden gut zu vernähen.

Schleife häkeln Var.1 Rd 4-10 Wiederholung Rd 2+3

Der erste Teil unserer Schleife ist fertig. Wenn man möchte kann man den Teil der Schleife noch umhäkeln um einen gleichmäßigeren Abschluss zu bekommen. 

Umhäkeln der Schleife:

Hier Beenden wir nicht in Rd 10 unsere Häkelarbeit sondern häkeln weiter wie folgt:

Runde 10: 12 fm + 1 wlm

Nach Runde 10 wenden wir nicht unsere Arbeit sondern häkeln jetzt über die Ecke auf der linken Seite nach unten, indem wir die Arbeit etwas nach Rechts drehen und in jede Reihe eine feste Masche häkeln.

Da wir 10 Reihen gehäkelt haben kommen wir auf genau 10 feste Maschen. An der Ecke angekommen häkeln wir eine Luftmasche dazu und drehen die Arbeit wieder nach rechts um die Unterseite zu umhäkeln.

An der Unterseite werden wieder 12 feste Maschen in die unteren Maschen gehäkelt und eine Luftmasche an der Ecke hinzugefügt.

Jetzt fehlt nur noch die letzte Seite, die auch wieder mit 10 festen Maschen gehäkelt wird. Am Ende der Reihe wird eine Luftmasche und eine Kettmasche in die erste Masche der ersten Ecke gehäkelt um die Arbeit zu schließen.

Jetzt fehlt nur noch der typische Teil einer Schleife. Die Bindestelle. Auch hier gibt es verschiedene Varianten wie man sie gestalten kann. 

Umhäkeln der Schleife 1
Umhäkeln der Schleife 2
Umhäkeln der Schleife 3

Hier sind zwei Varianten als Beispiel:

Umwickeln mit Garn:

Schleife häkeln Var.1 Umwickeln mit Garn

Das umwickeln mit Garn ist sehr einfach. Den Faden in der Mitte der Schleife mehrmals drum herum wickeln und das Ende auf der Rückseite der Schleife fest vernähen oder verknoten.

Häkeln einer Bindestelle:

Schleife häkeln Var.1 Häkeln einer Bindestelle

Bei dieser Möglichkeit wird ein Band gehäkelt. Ähnlich wie unser Hauptteil der Schleife nur schmaler. Je nach Größe der Schleife muss der Bindeteil der Schleife dementsprechend angepasst werden. Bei der Schleife auf dem Bild (unten) habe ich mit 3 Maschen gehäkelt. Die beiden Enden einfach auf der Rückseite miteinander verbinden und den Faden vernähen und abschneiden.

Variante 2 – Schleife mit Stäbchen

Schleife häkeln mit 3-fach Stäbchen

Diese Variante ist die einfachste und schnellste Art eine Häkelschleife zu erstellen. Gehäkelt wird mit Luftmaschen (lfm), Kettmaschen (km) und doppelte Stäbchen (stb). Zu Beginn wird ein Luftmaschenring gehäkelt oder alternativ kann auch ein Fadenring (MagicRing) verwendet werden. Wenn man mit einem Fadenring arbeitet, nehmen die Schleifenflügel eine rundere Form an, während bei einem Luftmaschenring die Flügel mehr eine schleifentypische Form annehmen.

Tipp:

Für diese Häkelschleife verbraucht man nur wenig Garn, sodass es sich lohnt wenn man längere Wollreste einfach aufhebt. So hat man auch für die kleinsten Reste eine super Verwendung und kann noch was schönes daraus zaubern.

Anleitung mit Luftmaschenring

Mit einem Luftmaschenring lässt es sich etwas einfacher häkeln. Hier werden lediglich 4 Luftmaschen angeschlagen und mit einer Kettmasche zu einem Kreis verbunden.

Insgesamt zu häkeln:

4 lfm + 1 km zum Kreis

Schleife mit Luftmaschenring 4fm
Schleife mit Luftmaschenring 1km verbinden

Anleitung mit Fadenring

Mit einem Fadenring (MagicRing) schlagen wir 6 feste Maschen an und beenden die Runde mit einer Kettmasche. In der nächsten Runde verdoppeln wir jede Masche, sodass wir auf 12 feste Maschen kommen. Die Runde wird ebenfalls mit einer Kettmasche beendet.

Insgesamt zu häkeln:

  1.  6 fm + 1 km
  2. 12 fm + 1 km
Schleife mit Fadenring 6fm + 1km
Schleife mit Fadenring 12fm + 1km

Ab diesem Punkt werden beide Varianten gleich weiter gehäkelt.

Rechte Seite der Schleife:

  1. Es werden 3 Luftmaschen gehäkelt
  2. Nun häkeln wir 5 doppelte Stäbchen in den   Luftmaschenring oder in die Maschen des Fadenrings.
  3. Es werden wieder 3 Luftmaschen gehäkelt und mit einer Kettmaschen in den Luftmaschenring oder Fadenring verbunden.
Schleife rechts häkeln 1.Schritt 3lfm
Schleife rechts häkeln 3.Schritt 3lfm + 1km 
Schleife rechts häkeln 2.Schritt 5x 3-fach Stäbchen

Linke Seite der Schleife:

Wie bei der rechten Schleifenseite häkeln wir das Gleiche auf der anderen Seite:

  1. Es werden 3 Luftmaschen gehäkelt
  2. Nun häkelt man 5 doppelte Stäbchen in den   Ring
  3. Es werden wieder 3 Luftmaschen gehäkelt und mit einer Kettmaschen in den Ring verbunden.
  4. Überschüssige Fäden vernähen und abschneiden.
Schleife links häkeln 1.Schritt 3lfm
Schleife links häkeln 3.Schritt 3lfm + 1km
Schleife links häkeln 2.Schritt 5x doppelte Stäbchen

Häkelschleife mit Luftmaschenring

Schleif häkeln mit Luftmaschenring

Häkelschleife mit Fadenring (MagicRing)

Schleife häkeln mit Fadenring (MagicRing)

Das war auch schon fast alles. Der erste Teil unserer Schleife ist fertig. es fehlt nur noch die Bindestelle der Schleife. Diese kann genau wie bei Variante 1 durch umwickeln der Mitte mit Garn oder durch das häkeln eines schmalen Bandes gestaltet werden.

Umwickeln mit Garn:

Schleife häkeln, Bindestelle umwickelt mit Garn

Gehäkelte Bindestelle:

Schleife häkeln, Bindestelle gehäkelt

Variante 3 – Schleife in 3d OPtik

Gehäkelt wird die Schleife in 3D Optik mit festen Maschen (fm), Kettmaschen (km), Luftmaschen (lfm) und Zu- und Abnahme der Maschenzahl. Benötigt wird auch etwas Füllwatte oder Wollreste um die Schleife leicht auszustopfen und eine Wollnadel. Diese Schleife ist etwas anspruchsvoller zu arbeiten, macht aber optisch einen guten Eindruck. Sie wird in zwei Teilen gehäkelt die später zusammen genäht werden.

Beginnen wir mit dem ersten Teil:

Runde 1:

Wir beginnen mit 4 Luftmaschen und einer Wendeluftmasche (wlm).

Insgesamt in Rd 1 zu häkeln: 4 lfm + 1 wlm

In der nächsten Runde fangen wir an rund um unsere Luftmaschenkette zu häkeln um den Anfang für unsere 3D Form zu bekommen. Ein ähnliches Häkelprinzip findet man auch bei Fadenring (MagicRing) indem man anstatt Reihe für Reihe immer nach oben häkelt, rund herum häkelt.

Runde 2:

Wir überspringen die Wendeluftmasche und verdoppeln direkt in der ersten Masche  unsere Maschenanzahl. 

In die 2. und 3. Masche jeweils 1 feste Masche häkeln.

Jetzt ist es wichtig das wir auf die Unterseite unsere Luftmaschenkette kommen indem wir 4 feste Maschen in die 4. Masche häkeln und auf der Unterseite wie folgt weiter häkeln:

In die 5. und 6. Masche der Unterseite jeweils 1 feste Masche häkeln und in der 7. Masche wieder die Maschenanzahl verdoppeln. Die Runde wird mit einer Kettmasche und einer Wendeluftmasche beendet.

Insgesamt in Rd 2 zu häkeln: 12fm + 1km + 1wlm

2fm in die 1.lfm, jeweils 1 fm in die 2.+3. Masche, 4fm in die 4. Masche, Arbeit wenden und auf der Unterseite weiter häkeln, 5.+6. Masche jeweils 1fm, 2fm in die 7. Masche + 1km und 1wlm

Runde 3:

Auch in dieser Runde wird wieder zugenommen und rundherum gehäkelt.

Insgesamt in Rd 3 zu häkeln: 16fm + 1km + 1wlm

2fm in die erste fm, jeweils in die 2.-5. Masche 1fm häkeln, 2fm jeweils in die 7.+8. Masche häkeln, jeweils in die 9.-12. Masche 1fm häkeln + 1km und 1 wlm

Runde 4-6:

Die Zunahme ist beendet. In jeder Reihe werden 16 fm Maschen gehäkelt.

Insgesamt jeweils in Rd 4-6 zu häkeln: 16fm + 1km + 1wlm

Runde 7:

In der 7. Runde wird die Maschenanzahl von 16fm Maschen auf 12fm abgenommen.

Insgesamt in Rd 7 zu häkeln: 12fm + 1km + 1 wlm

Die Abnahme erfolgt bei jeder 3. Masche. 1+2. Masche jeweils 1fm häkeln, 3.+4. Masche zusammen häkeln, 5.+6. Masche jeweils 1fm häkeln, 7.+8. Masche zusammen nehmen, u.s.w. 

Runde 8:

In dieser Runde füllen wir unsere Schleife ein wenig mit Füllwatte um den gewünschten Effekt zu erzielen. Weiter wird in Runde 8 jede Masche zusammen gefasst, damit wir von 12 festen Maschen auf 6 feste Maschen kommen.

Insgesamt in Rd 8 zu häkeln: 12fm + 1km + 1wlm

Runde 9:

Die 9. Runde ist die letzte Runde des ersten Teils der Schleife. Hier wird einfach in jede Masche 1 feste Masche gehäkelt und mit einer Kettmasche die Runde beendet. Den Faden etwas länger lassen und durch die letzte Masche ziehen und vernähen.

Insgesamt in Rd 9 zu häkeln: 6fm + 1km

Das erste Teil ist nun fertig. Der zweite Teil der Schleife wird genauso gehäkelt (Rd1 bis Rd9), nur das wir am Ende den Schlussfaden lang genug lassen um die beiden Schleifenteile in der Mitte zusammen zu nähen.

Zum Schluss fehlt nur noch die Bindestelle der Schleife. Auch diese kann wie in den oben gezeigten 2 Varianten der Häkelschleifen gestaltet werden.

Umwickeln mit Garn:

Gehäkelte Bindestelle:

Unsere Häkelschleifen sind fertig. Jetzt könnt Ihr nach Herzenslust Figuren, Geschenke, Schmuck oder auch Klamotten kreativ gestalten. 

Hat euch diese Anleitung weitergeholfen oder habt ihr Tipps zum Häkeln? Wo werdet ihr die Häkelschleife verwenden? Lasst mir doch einen Kommentar da. 

Viel Spaß und vielen Dank 🙂

Passende Beiträge dazu

Schreibe einen Kommentar