Wie man mit Katzen spielt

Spielen ist eine grundlegende Aktivität für die Katze, von der eine gesunde körperliche Verfassung und ein positiver emotionaler Zustand abhängen. Wenn du beobachtest, dass deine Katze sich übermäßig putzt, zwanghaft frisst oder mehr als 18 Stunden am Tag schläft, kannst du davon ausgehen, dass sie unter einem stressbedingten Problem leidet, und du kannst ihr helfen, eine positive Spiel- und Interaktionsroutine zu entwickeln.

Außerdem haben Hauskatzen häufig ein eingeschränktes Jagdverhalten, das ihrer Spezies angeboren ist und in der Regel zu Frustration oder Verhaltensänderungen führt, die sich als direkter Angriff auf die Hände oder Knöchel des Wächters zeigen.

In diesem Artikel erklären wir dir, wie du mit Katzen spielen kannst, damit du alles über empfehlenswerte Spielzeuge und das Spiel- und Jagdverhalten von Katzen erfährst. Außerdem geben wir dir Ideen und Tipps, wie du die Lebensqualität deines Haustiers verbessern kannst. Fang an, dir Notizen zu machen!

Spielen mit Katzen: warum es so wichtig ist

Der Lebensstil hat einen großen Einfluss auf das Verhalten und das Wohlbefinden einer Katze. Obwohl Katzen zwischen 12 und 18 Stunden am Tag schlafen können, ist es wichtig zu wissen, dass ihr Aktivitätsniveau ziemlich hoch ist, wenn sie wach sind.

Bei Hauskatzen, die in einem Haus ohne Zugang zur freien Natur leben, ist dies oft eingeschränkt. In diesen Fällen können die Katzen nicht jagen, was in der Natur bis zu sechs Stunden täglicher körperlicher Aktivität erfordert, um den Nährstoffbedarf der Katze zu decken.

Das führt zu gelangweilten Katzen, übergewichtigen Katzen oder Katzen, die nur nach kleinen Insekten oder Spielzeug jagen.

CanadianCat Company ® | Katzenspielplatz XXL 85 x 54 x 5,8 cm...

Dieses Problem wird noch verschärft, wenn die Betreuungsperson die Katzensprache nicht richtig interpretieren kann und glaubt, dass die Katze um Futter bittet, obwohl sie in Wirklichkeit soziale Interaktion und Spiel sucht. Das Spielen mit Katzen verbessert die Lebensqualität, das Wohlbefinden und die Beziehung zum Betreuer und vermeidet mehrere bereits erwähnte Probleme, wie Übergewicht und Stress. Aus diesem Grund ist es so wichtig, mit einer Katze zu spielen.

Wie man mit Katzen spielt

Katzen sind neugierige Tiere, die neue Erfahrungen brauchen, um sich stimuliert zu fühlen, und es ist wichtig zu betonen, dass sie nicht immer vorgegebenes Spielzeug als ausschließliche Form der Unterhaltung nutzen. Eine Katze kann mit Pflanzen, Kisten, Katzenminze und sogar mit dem Auftauchen eines neuen Objekts im Haus spielen, das ihre Neugierde weckt und ihre Sinne herausfordert. Idealerweise verbindest du das Spielen auch mit einem Kratzbaum oder einer Kratztonne.

Wenn es um das Spielen mit Katzen geht, ist es jedoch ratsam, Spielzeug zu verwenden, um mögliches Kratzen und Beißen zu vermeiden, da das Spiel sehr stark mit dem Jagdverhalten verbunden ist. Welches Spielzeug sollte man also wählen, um mit einer Katze zu spielen und sie auf positive Weise zu motivieren?

Jagdspielzeug für Katzen

Jagdspielzeug für Katzen ist in der Regel am empfehlenswertesten. Hervorzuheben sind der Katzenstab oder ein Spielzeugstock, der am Ende Federn oder ausgestopfte Tiere hat. Dies ist normalerweise das Spielzeug, das von Katzen am meisten geschätzt wird, obwohl jede Katze ihre eigenen Vorlieben hat.

Ebenfalls in diese Kategorie fallen Plüschmäuse oder interaktive Spielzeuge, die sich von selbst bewegen, wie z. B. das Schmetterlingsspielzeug für Katzen, von denen viele auch Geräusche machen. Auch ein Katzentrinkbrunnen simuliert fließendes Wasser und ist für Katzen oft sehr interessant.

Spielzeug für Katzen, das die Intelligenz anregt

Es gibt auch intelligenzförderndes Katzenspielzeug, wie z. B. Kreisläufe mit Katzenbällen und andere ähnliche Spielzeuge, die als Futterspender fungieren. Im Allgemeinen kombinieren diese Spielzeuge körperliche und geistige Stimulation, beziehen aber die Betreuungsperson nicht als Teilnehmer in das Spiel mit, sprich: Spielzeug für Katzen zur Selbstbeschäftigung.

Wenn du nach einer kostengünstigeren und umweltfreundlicheren Alternative suchst, erfährst du in diesen Artikeln unseres Blogs auch, wie du Katzenspielzeug selbst herstellen kannst und wie du Katzenspielzeug aus recycelbarem Material herstellen kannst.

Spiele mit Katzen

Unabhängig vom Alter ist Spielverhalten grundlegend und notwendig für jede Katze. Deshalb ist es ratsam, deiner Katze viel Zeit zu widmen, um ihr natürliches Spielverhalten zu fördern, besonders wenn es mit Jagdverhalten kombiniert wird. Als Betreuer solltest du dich bemühen, die Vorlieben deiner Katze zu kennen und Aktivitäten zu finden, die ihre Natur fördern.

Hier sind 6 Spiele für Katzen

Zauberstab für Katzen

Angebot Toozey Federspielzeug 16 Stück, Katzen Spielzeug mit 2 STK...
Interaktives Katzenspielzeug Spielzeug mit Federn, Teaser mit 2...

Dies ist in der Regel das attraktivste Spiel für eine Katze, da die schnelle Bewegung des Zauberstabs die Aufmerksamkeit der Katzen fesselt, die sehr viel empfindlicher auf Bewegungen reagieren. Wenn du dieses Spielzeug nicht hast, kannst du auch ein anderes verwenden, das du herumliegen hast, und es gleichmäßig hin und her bewegen.

Verstecken spielen mit deiner Katze

Glaubst du, nur Hunde wissen, wie man mit Menschen Verstecken spielt? Verstecke dich hinter einer Tür und fordere deine Katze auf, dich zu suchen. Wenn sie dich gefunden hat, lobst du sie überschwänglich und belohnst sie, und sei es nur mit etwas Futter. Du kannst immer die gleichen Wörter verwenden, um sie mit dieser Aktivität zu verbinden.

Propriozeptionsübungen

Für diese Aktivität brauchst du nicht viel und im Gegenzug kann deine Katze damit ihr Gleichgewicht, ihren Tastsinn und ihren Sehsinn trainieren. Sie sind besonders bei Hunden beliebt, können aber auch bei Katzen hervorragend funktionieren. Außerdem helfen sie der Katze, Selbstvertrauen zu gewinnen.

Du musst nur verschiedene Texturen und Gegenstände in einem Raum platzieren, z. B. Luftpolsterfolie, einen Quadratmeter Kunstgras oder eine Leiter auf dem Boden. Dann solltest du Preise für die Katze verstreuen oder sie mit Katzenminze einreiben. So lernt die Katze neue Strukturen und Formen kennen, während sie sie entdeckt.

Olfaktorische Erkundung

Versuche, in einer halb verschlossenen Kiste verschiedene Duftkräuter zu verstecken, wobei du darauf achten solltest, dass du Pflanzen vermeidest, die für Katzen giftig sind. Einige gute Beispiele sind Katzenminze, Baldrian oder Aloe Vera. Dein Kätzchen wird viel Spaß daran haben, neue Dinge zu entdecken.

Versteckte Tunnels und Preise

In jedem Geschäft für Haustiere (und sogar für Kinder) gibt es Tunnel, die deine Katze lieben wird. Verstecke im Inneren des Tunnels einen Preis oder eine Pflanze, die sie anlockt, um ihre Neugierde zu wecken.

Letzte Aktualisierung am 24.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Passende Beiträge dazu

Schreibe einen Kommentar